WAVE AFTER WAVE

Meine Lieben,

wer mich kennt, weiß ich liebe voluminöses Haar! Am liebsten peppe ich meine Looks mit schönen großen „Hollywood-Waves“ auf. Da ich genau zu diesen super viele Anfragen von euch bekomme, könnt ihr hier nun nachlesen und -schauen wie ich das Ganze anstelle.

 

Zunächst teile ich mein oberes Haar vom unteren ab, um mehr Übersicht zu bekommen und präziser arbeiten zu können.

 

 

Dann nehme ich meinen Lockenstab und drehe Strähne für Strähne drumrum.

Ich achte dabei darauf, dass die Wellen immer weg von meinem Gesicht fallen. Das sorgt meiner Meinung nach für ein viel schöneres Ergebnis!

 

 

Zudem lasse ich, wie ihr auf dem Bild hier oben seht, auch immer meine Spitzen gerade und drehe sie nicht mit ein. Das sorgt dann dafür, dass die Wellen „rockiger“ und die Haare länger wirken.

 

Die heißen Strähnen kurz in der Hand auskühlen lassen, damit die Wellen länger halten! 🙂

 

Dasselbe mache ich dann auch mit den oberen Haaren.

Um den Look noch natürlicher zu machen, kämme ich mit einem groben Kamm dann einmal durch meine Haare (nur ganz leicht und vorsichtig).

Am Ende fixiere ich alles mit einem leichten Haarspray ( Höchstens Stufe 3). Stärkere Haarsprays führen sonst oft dazu, die Wellen zu verkleben und dann sehen sie super unnatürlich aus.

Fertig sind meine Go-To-Wellen, die ich wirklich super liebe!

 

Das fertige Ergebnis – super easy! 🙂

 

Lasst mich gerne in den Kommentaren wissen, falls ihr noch weitere Fragen oder Anregungen habt.

Eure Sarah

 

19 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.